Willkommen auf wie-ge.de

Wir sind ab sofort ein Webkatalog und Internet Blog mit vielen spannenden Informationen

In unser Webverzeichnis dürfen Sie sich gerne eintragen!

- > zur Anmeldung.

Alte Inhalte vo WIE-GE.de

Hier finden Sie die alten Informationen über wie-ge.de:

Arbeitsgemeinschaft Wiesbadener Geriatrie

WIE-GE

Fachberater des Seniorenbeirates in der Landeshauptstadt Wiesbaden

Unter Geriatrie versteht man die Lehre von den Krankheiten des alternden Menschen, ihrer Vorbeugung und Behandlung. Mittlerweile ist die Geriatrie ein eigenständiges Fachgebiet, wobei sie jedoch besonders die Zusammenarbeit mit verschiedensten anderen Fachdisziplinen (Pflegedienst, Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Sozialarbeit, etc.) auszeichnet. Neben der Behandlung akuter Erkrankungen im Alter besteht ein Hauptanliegen der modernen Altersheilkunde darin, die im Alter durch Krankheit oft verloren gegangene Selbständigkeit wiederherzustellen. Im Januar 1998 wurde unter dem Dach des Wiesbadener Seniorenbeirates die Arbeitsgemeinschaft Geriatrie gegründet. Ihr geht es in erster Linie darum

 

 

 

 

 

  • kommunale Gesundheitsförderung für SeniorInnen durch Maßnahmen und Planungen anzustoßen, zu unterstützen und zu vernetzen,
  • die Geriatrie in allen ihren Bereichen fachlich weiter zu entwickeln und zu fördern.

 

 

 

 

 

Als erstes Ziel ist die Erstellung eines geriatrischen Registers als Broschüre geplant, in dem Adressen altersbezogener Organisationen zusammengetragen sind. Weiterhin sind regelmäßige Veranstaltungen zu altersmedizinischen Themen geplant.
Die Gründungsmitglieder der Arbeitsgemeinschaft garantieren mit ihrer beruflichen Erfahrung eine hohe fachliche Qualität des neuen Gremiums und erhoffen sich ein entsprechendes Echo in der Bevölkerung und im Bereich der angesprochenen therapeutischen Berufsgruppen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ankündigung:
Neues Projekt des Fördervereins AGape e.V.
Stürze im Alter vermeiden
Kraft und Balance – Training
für Menschen über 60 Jahre

 

 

 

 

 

 

Kostenlose Kurse ab Herbst 2007

Das Risiko zu stürzen steigt mit dem Alter. Viele Stürze führen zu ernsthaften Verletzungen, etwa einem Oberschenkelhalsbruch.

Doch wie können Stürze vermieden werden? Der Mangel an körperlicher Aktivität erhöht das Sturzrisiko. Dies betrifft besonders die Kraft und das Gleichgewicht.

Diese können auch im Alter durch gezielte Übungen erhalten werden.

  • Eine Folge von 10 sehr einfachen Übungen wird in einer Gruppe Gleichgesinnter unter Anleitung einer erfahrenen Therapeutin erlernt.
  • Das Training dauert etwa 60 Minuten.
  • Zwischendurch gibt es ausreichend Pausen.
  • Zur Steigerung des Effektes werden kleine Gewichte an den Fußgelenken und in Form von Hanteln eingesetzt.
  • Im Kurs werden auch Tipps zum Thema „Stürze vermeiden“ gegeben und ein Erfahrungsaustausch der Teilnehmer angeregt.

Kontakt:
Förderverein AGape e.V. c/o Jürgen Welzel, Junkernstraße 62, 65205 Wiesbaden
Tel.: 06122 76290 Fax.: 06122 939601
j-welzel@ agapeonline.de www.agape-foerderverein.de

Diese Internetpräsentation wurde finanziell durch Frau Ursula Schultz, Taunusstein unterstützt.